MIKRONÄHRSTOFF-
CHECK

Eine ausreichende Versorgung mit allen Nährstoffen stellt oft eine gewisse Herausforderung dar. Wird der Körper unzureichend mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt, greift er zuerst auf seine eigenen Reserven zurück. Sind diese aber aufgebraucht, kann es zu komplexen Störungen des Stoffwechsels kommen.

Unser Mikronährstoffcheck

ENZYME

Messung von 4 verschiedenen Enzymen.
39
  • WAS WIR TESTEN
  • 4x Enzyme

VITAMINE

Unser Test von den wichtigsten Vitamine.
59
  • WAS WIR TESTEN
  • 12x Vitamine

BASIC

Unser kleiner Test mit bis zu 17 ausgewählten Mikronährstoffe.
59
  • WAS WIR TESTEN
  • 3x Aminosäuren
  • 12x Vitamine
  • 2x Mineralstoffe & Spurenelemente​
  • 1x Sonstiges

PRO

Der umfassende Test von über 70 Mikronährstoffe und Belastungen.
€89
29
  • WAS WIR TESTEN
  • 25x Aminosäuren
  • 3x Belastungsparameter
  • 4x Enzyme
  • 11x Mineralstoffe & Spurenelemente​
  • 8x Sonstiges
  • 15x Vitamine
  • 5x Vitaminoide

URSACHEN FÜR STÖRUNGEN

Was beeinflusst unseren Mikronährstoff-Haushalt?

DER MIKRONÄHRSTOFF CHECK

Nutritional Balancing

„Auf gut Glück“ zu supplementieren, ist suboptimal. Möchte man seinen Körper mit den für ihn richtigen Nährstoffen gezielt unterstützen, sollte man vorher genau über den individuellen Mikronährstoff-Status Bescheid wissen. Damit Sie hier wirklich die passenden Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente einnehmen können, sollte vorher der individuelle Mikronährstoff-Status ermittelt werden.

Bis zu 71 Mikronährstoffe & Belastungen

Möchte man seinen Körper mit den für ihn richtigen Nährstoffen unterstützen, sollte man vorher genau über den Mikronährstoff-Status Bescheid wissen. Damit Sie hier die passenden Mikronährstoffe einnehmen können, sollte vorher der individuelle Mikronährstoff-Status ermittelt werden.

UMFANGREICHER LABORBERICHT

Unser Laborbericht ist detailliert und selbsterklärend dargestellt. Zu jeden der getesteten Mikronährstoffen erhalten Sie Informationen über die zugehörige Nährstoffgruppe, Vorkommen in der Nahrung, Informationen über die Wirkung und mögliche Mangelsymptome.

Vorteile

Die Haare dienen als eine Art Bio-Monitor, weil sie über den Blutkreislauf alle Nährstoffe, aber auch körperfremde Stoffe aufnehmen und diese beim Wachstum in sich einschließen. Grundstoffe wie Magnesium, Kalzium, Kalium etc. können sich zwar unter Umständen stark im Haar anreichern, allerdings kommt nicht genügend der Nährstoffe in den Zellen an. Wir verwenden kein chemisches Messverfahren, deshalb wird das Haar bei der Analyse nicht in seiner Zusammensetzung aufgelöst. Wir messen nicht, aus was sich Ihr Haar zusammensetzt, sondern was Ihre Zellen feinstofflich benötigen.

SO GEHT'S

Wie funktionieren die Tests von Medicross?

Bestellen Sie Ihren Test

Bestellen Sie online und erhalten Sie Ihr Labortest-Kit an Ihre Wohnadresse oder für Ihren Medicross-Test Ihr Anmeldeformular bequem für den Selbstausdruck von zu Hause.

Probe entnehmen

Sie entnehmen die Probe selbst, ohne ärztliche Hilfe: einfach, diskret und bequem zu Hause. Ihre Probe senden Sie direkt per Post an unser Labor.

Laborbericht erhalten

Wir oder unser Partnerlabor analysieren Ihre Probe und Sie erhalten einen detaillierten Laborbericht per E-Mail.

REFERENZEN

Unsere Kunden über unsere Tests

  • Sehr guter Test, verständlich und gibt sehr aufschlussreiche Informationen zur Unverträglichkeit. Es ist immer gut zu wissen was einem nicht gut tut um die Ernährung anzupassen. Die Wartezeit von der Bestellung bis zum Resultat spricht auch für sich! Einfach nur klasse Vielen Dank

    Sonja F.

    Tschüss Nahrungsmittelintoleranzen
  • Innerhalb 3 Tage meine Auswertung erhalten!
    Und was soll ich sagen? Nachdem ich mich an das Weglassen der Unverträglichkeiten der getesteten Lebensmittel halte, sind meine Darmbeschwerden wie weggeblasen. Wer hätte gedacht, dass der Magen-Darm-Trakt auf Süßstoffe so reagiert?!
    Ich bin echt froh, das Geld in diesen doch sehr aufschlussreichen Test investiert zu haben und kann es jedem nur empfehlen!
    Meine Freundin hat ihn auch gemacht und hat sich anschließend auch an das Weglassen der „Nicht vertragenen Lebensmittel“ gehalten und ihr geht es seitdem auch viel besser
    Somit haben wir beide positive Erfahrungen gemacht und vergeben deshalb 5*****
    D A N K E

    Nadine I.

    Mehr Lebensfreude
  • Die Auswertung geht extrem schnell, ist sehr ausführlich und hilfreich. Ich kann medicross nur wärmstens weiterempfehlen.

    Katrin P.

    Sehr schnell
  • Die Formalitäten der Bestellung waren einfach. Das Ergebnis war sehr schnell eingegangen. Die festgestellten Abweichungen haben mich überrascht. Vielleicht sind Unverträglichkeiten bestimmter Stoffe dafür verantwortlich. Ich bin mit Ihrer Arbeit sehr zufrieden.

    Horst G.

    Wow effekt!

Über Medicross

Verlässliche Qualität

Unsere Medicross-Tests basieren auf zuverlässigen und über Jahre etablierten Testmethoden, die wir ständig internen Kontrollen unterziehen. Unsere Labortests nehmen regelmäßig an Ringversuchen teil und werden von Experten durchgeführt.

Diskret und einfach

Sie entnehmen die Probe einfach und diskret zu Hause – selbst und ohne ärztliche Hilfe. Sie schicken die Probe an unser Labor.

Kundenservice

Unsere kompetenten und freundlichen Berater stehen Ihnen diskret per E-Mail und Telefon zur Verfügung.

Wir sind Ihr Partner

Kundenzufriedenheit und Vertrauen sind unsere obersten Ziele. Wir legen daher viel Wert auf umfassende Dienstleistungskompetenz und feste Partnerschaften. Durch jahrelange Erfahrung haben unsere Kunden die Sicherheit, dass sie mit dem richtigen Partner zusammenarbeiten.

Andere Kunden interessieren sich auch für

  • Mikronährstoffanalyse Pro

    89,00 
    In den Warenkorb
  • Chlamydien-Gonorrhoe-Test

    69,00 
    In den Warenkorb
  • Mikronährstoffanalyse Pro – SALE –

    Angebot! 89,00  29,00 
    In den Warenkorb
  • Enzym Test

    39,00 
    In den Warenkorb

Körperliche Symptome

Zu den häufigen Symptomen gehören zum Beispiel Müdigkeit, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Haut-, Nägel- und Haarprobleme, Ausschlag und vieles mehr.

Psychische Symptome

Depression, Stimmungsschwankungen, Aggressionen, Ängste, Stressanfälligkeit, Unsicherheit und vieles mehr.

Chronische Krankheiten und Beschwerden

Chronische Müdigkeit, Gelenkprobleme, Arthritis, Rheuma, Schilddrüsenunterfunktion und vieles mehr.

Stress

Stehen wir unter Stress, hat auch unser Körper ein Mehrbedarf an Mikronährstoffen, um den Motor am Laufen zu halten. Und gerade dann, wenn wir eine ausgewogene Ernährung für einen ausgeglichenen Mikronährstoff-Haushalt benötigen würden, neigen wir zu ungünstigen Verhaltensweisen – schließlich muss auch das Kochen und Essen schnell gehen. Dabei könnten uns bestimmte Mikronährstoffe in stressigen Zeiten unterstützen.

Medikamente

Viele Medikamente stören den Mikronährstoff-Haushalt, weil Arzneimittel und Mikronährstoffe im Körper hinsichtlich Aufnahme‚ Verarbeitung und Ausscheidung die gleichen Transport- und Stoffwechselwege benutzen. Dadurch kann sich z.B. die Aufnahme von Mikronährstoffen aus Lebensmitteln verschlechtern und ihre Ausscheidung über die Nieren erhöhen, was insgesamt zu einem erhöhten Bedarf führt. Chronisch Kranke und Senioren sind besonders betroffen, weil die Stoffwechselleistung von Leber und Nieren meist eingeschränkt ist und oft mehrere Medikamente gleichzeitig eingenommen werden müssen.

Sport

Wer Leistung und Ausdauer steigern will, trainiert immer wieder an der Belastungsgrenze. Eine optimale sportliche Leistungsfähigkeit braucht neben regelmäßigem Training auch eine gezielte Versorgung mit Mikronährstoffen. Wichtig dabei ist, zunächst seinen Mikronährstoff-Haushalt durch eine Analyse  bestimmen zu lassen. Anschließend kann eine exakte Zufuhr von Mikronährstoffen erfolgen. 

Ernährung

Die Bedarfsdeckung mit Mikronährstoffen gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn nur wer ausreichend versorgt ist, geht fit durch den Tag. Unsere aktuellen Ernährungsgewohnheiten zeigen neben einem erhöhten Konsum ungesättigter Fettsäuren und einer zu hohen Aufnahme von Kochsalz und Makronährstoffen, eine zu niedrige Zufuhr an Ballaststoffen und bestimmten Mikronährstoffen. Als Ursache ist die zunehmende Bedeutung von Fast-Food und Fertiggerichten zu nennen.

Umwelt

Viele Menschen sind den Belastungen durch Umweltgifte ausgesetzt und verlieren dadurch nicht nur ein Stück Lebensqualität, sondern auch wertvolle Lebensjahre. Der Organismus versucht, die ungünstigen Inhaltsstoffe der Zigaretten-Verbrennungsgase sowie andere Umweltgifte und Schadstoffe mit Vitaminen und Mineralstoffen zu neutralisieren. Deshalb haben Raucher und andere belastete Menschen einen erhöhten Nährstoff- bzw. Vitalstoffbedarf. Dass Raucher mehr antioxidative Vitamine benötigen, ist inzwischen allgemein bekannt, weshalb auch von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) eine erhöhte Zufuhr an Vitamin C empfohlen wird.

Aminosäuren

Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine (Eiweiße), werden durch unsere DNA codiert und sind somit die Bausteine allen Lebens. Es gibt 20 Aminosäuren, die am Aufbau der Proteine beteiligt sind. Davon sind viele sogenannte essentielle Aminosäuren, d.h. unser Körper kann sie nicht selbst herstellen und ist auf die Zufuhr dieser wichtigen Aminosäuren angewiesen.

Alanin, Arginin, Asparagin, Citrullin, Cystein, Glutamin, Glycin, Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Ornithin, Phenylalanin, Prolin, Serin, Threonin, Tryptophan, Tyrosin, Valin

Enzyme

Enzyme treiben im Körper einige wichtige Reaktionen an. So setzen Enzyme Stoffe zu anderen Stoffen um und spalten große Moleküle auf. Sie erschließen Grundbausteine, die für unseren Körper nötig sind, aus der Nahrung und sind am Stoffwechsel beteiligt. Neben Verdauung, Wachstum und Atmung, werden sie für die Weiterleitung von Reizen und vielen weiteren Abläufen benötigt. Enzyme ermöglichen als Regulatoren und Kontrollpunkte den reibungslosen Ablauf von vielen weiteren Reaktionen im Körper.

Bromelain, Papain, Pepsin, Tyrosinase

Vitamine

Vitamine gehören zu keiner einheitlichen Stoffklasse. Vitamine sind verschiedene fett- oder wasserlösliche chemische Verbindungen, die durch den Ab- und Umbau von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten die Energiegewinnung regulieren. Außerdem stärken sie das Immunsystem und sind unverzichtbar für den Aufbau von Zellen, Blutkörperchen, Zähnen und Knochen. Unser Körper ist nicht in der Lage, Vitamine selbst zu synthetisieren, weshalb eine ausreichende Zufuhr über die Nahrung wichtig ist.

Vitamin A, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B10, B12, C, D, E, K2, β-Carotin

SPURENELEMENTE

Spurenelemente sind Mineralstoffe wie z. B. Chrom, Eisen oder Zink. Der Körper benötigt sie nur in sehr geringen Mengen (einige tausendstel Gramm täglich) zur Herstellung von Proteinen, Enzymen und Hormonen. Wir müssen sie durch die Nahrung zu uns nehmen, denn sie sind essentiell, werden also nicht vom Körper selbst synthetisiert.

Chrom, Kupfer, Mangan, Selen, Zink, Eisen

Elektrolyte

Elektrolyte sind Salze, Säuren oder Basen, u.a. aus Natrium, Kalium, Magnesium, Eisen. Sie zerfallen in dem wässrigen Milieu unseres Körpers in positiv oder negativ geladene Teilchen. Dadurch entsteht ein elektrischer Strom, der die Zu- und Abfuhr von Stoffen aus Darm, Blut und Lymphe in die Zielzellen regelt. Ein ausgeglichener Elektrolythaushalt sorgt also für eine optimale Verteilung der Nährstoffe.

Calcium, Magnesium, Kalium

SONSTIGES

Darunter versteht man festgelegte Kennzahlen von Analyseergebnissen im Labor. Ärzten und Therapeuten ermöglichen sie es, ein Messergebnis in Normalwerte und auffällige Werte einzuteilen. Die Laborparameter sind die Basislinie in der Diagnostik.

Coenzym Q10, Kreatin, α-Liponsäure, Lutein, Taurin, Carnitin